Gabriele Rasch

Vorsitzende des Essenheimer Kunstverein e. V. und Mitglied des Kunstbeirates der Stadt Mainz


Gabriele Rasch ist freiberufliche Kunsthistorikerin. Sie ist Sprecherin des Kunstbeirates der Stadt Mainz unter dem Vorsitz der Kulturdezernentin Marianne Grosse. Der Kunstbeirat berät den Oberbürgermeister und die Dezernenten unter anderem bei der Kunstförderung, der Förderpreisvergabe, der Aufstellung von Kunstwerken im Stadtbild und in öffentlichen Gebäuden, bei der Gestaltung öffentlicher Bereiche und bei Ausstellungsvorhaben mit städtischer Beteiligung.
Neben dieser ehrenamtlichen Tätigkeit hat Rasch 2012 die Leitung des Essenheimer Kunstvereins übernommen. Der Verein wurde 1988 von Andreas Preywisch gegründet. Rasch war seit 2006 stellvertretende Vorsitzende und übernahm 2011 kommissarisch die Leitung, bis sich 2012 Preywisch komplett vom Vereinsvorsitz zurückzog. Nach 24 Jahren in die Fußstapfen des Vereinsgründers zu treten war für Rasch nach eigenen Angaben keine leichte Aufgabe. Sie hat die Herausforderung jedoch angenommen und sich zum Ziel erklärt, den Verein aufzupeppen. Ein neues Logo musste her. Auch die Homepage und die Werbung sollten moderner, ansprechender, wirkungsvoller gestaltet werden. Unterstützung erhielt Rasch dabei von Sarah Pitroff und Carsten Altmann von der Gestaltungskooperative „tiptop express“. Neben der Professionalisierung des Kunstvereins steht auch Nachwuchsförderung auf der langen Programmliste von Gabriele Rasch.

Hanna Belz